Umarbeitung alter Eheringe zu neuen Schmuckstücken

Die Eheringe des Lebenspartners oder der Eltern oder Großeltern sind einige der wenigen Dinge, die in der Erinnerung oft ganz fest verbunden sind mit den geliebten Menschen, die diese Ringe ein Leben lang getragen haben. Viele wünschen sich, diesen besonderen Schmuckstücke selbst tragen zu können.

Es gibt viele Möglichkeiten, alte Trauringe aufzuwerten und umzuarbeiten.

Umarbeitung der Oberflächen

Bereits die  Bearbeitung der Oberflächen verändert die Optik von Ringen sehr stark. So können aus unscheinbaren Ringen mit abgetragener Oberfläche echte Hingucker werden, die solo oder mit anderen Ringen kombiniert ihre Wirkung entfalten.

Die Möglichkeiten sind groß:  Hochglanzpolieren, Satinieren, Hämmern, Glasstrahlen, Bürsten, Mattschlagen oder auch eine Tiefengravur auf der Außenseite der Ringe: Vieles ist möglich!

Größenänderung

Die allermeisten Ringe können in der Größe geändert werden, so dass sie dem neuen Träger passen. Auf welche Art und Weise das erledigt wird, hängt von der Bauweise, den Materialien, vom Steinbesatz und von der Differenz der alten zur neuen Größe ab.

Die meisten klassischen einfarbigen Ringe ohne Steinbesatz können durch Dehnen oder Stauchen geändert werden. So bleibt auch die fugenlose Bauweise erhalten, die bei Bedarf auch eine spätere Größenänderung auf diese Weise ermöglicht. Mehrfarbige Ringe oder Ringe mit Steinbesatz können durch Aufsägen und Wegnahme bzw. Erweiterung der Ringschiene geändert werden.

Steine fassen

Steinlose Ringe können mit Steinbesatz verschiedener Ausführung versehen werden, bei bereits steinbesetzten Ringen kann der Besatz erweitert werden. Kleinere Steine werden direkt in den Ring „eingerieben“ gefasst, oder es werden Fassungen auf- oder eingelötet, welche dann auch größere Steine tragen können.

Bei manchen Ringen empfiehlt es sich auch eine Zusammenlöten der beiden Ringe. Diese wurden vorher auf eine gemeinsame Größe geändert.

Umarbeiten zum Anhänger

Es gibt auch viele Möglichkeiten, einen oder zwei Trauringe zu Anhängern umzuarbeiten. Welche Varianten in Frage kommen hängt stark von der Breite und Art der Ringe ab. Bringen Sie bei einem Besuch die Ringe mit und besprechen Sie die Möglichkeiten mit uns.

Einschmelzen um Neues entstehen zu lassen

Die Edelmetalle der Ringe können geschmolzen und zu etwas anderem geformt bzw. gegossen werden. Hier nur ein Beispiel für einen Anhänger, bei dem nach Kundenangaben zunächst ein Wachsmodell geschnitten und anschließend im Sandgussverfahren ein Anhänger gegossen wurde. Der Anhänger ist auf der Rückseite mit einer verdeckten Öse ausgestattet.

Einschmelzen zur Neuanschaffung

Letztendlich bieten wir auch die Möglichkeit, den Edelmetallpreis der alten Ringe in Bar oder als Gutschrift auszubezahlen. Auch so kann manch lang gehegter Wunsch erfüllt werden- und die Freude daran ist sicher auch im Sinne der verstorbenen Besitzer der Ringe.

Sie wünschen eine Beratung in unserem Ladengeschäft?

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Sie wünschen zu diesem Thema eine persönliche Beratung bei uns im Laden?

Gerne dürfen Sie spontan zu uns kommen. Eine gute Idee wäre die Vereinbarung eines Beratungstermins dennoch:  So entstehen keine Wartezeiten für Sie und wir können Zeit, Material, Personal und einen Beratungsplatz für einen stressfreien Ablauf der Beratung einplanen.

E-Mail an uns senden
Telefonische Terminvergabe
Whatsapp schicken

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr 8:30 – 12:30 Uhr und 14-18 Uhr,

Mi und Sa 8:30 – 12:30 Uhr